Scenario

1649-8526Volume IIIssue 1Year 2008

About the Authors - Über die Autorinnen und Autoren

Marina Bertino ist Lehrerin für deutsche Sprache und Literatur und Leiterin von DaF-Theaterprojekten, unter besonderer Berücksichtigung der Grotowski Methode, im Rahmen einer Sekundarschulen-AG in Catania (Italien). Sie war Co-Regisseurin der Theaterprojekte Blackout (2003-05) und Mann ist Mann von Bertolt Brecht (2004-2005). Außerdem war sie Koordinatorin des Projekts Niklas der Fisch (2006-2007) in Zusammenarbeit mit dem Goethe-Institut Turin.

Email: mariabertino@tiscali.it

Susanne Even is co-editor of SCENARIO. View biographic details at: http://www.indiana.edu/~germanic/faculty/even.html

Email: evens@indiana.edu

Frank Fischäss absolvierte nach Ausbildung an der PH Weingarten und sechsjähriger Unterrichtserfahrung als Grund- und Hauptschullehrer ein Magisterstudium in ‚German Studies’ an der McGill University in Montreal, Kanada. Neben dem Unterrichten von DaF verfasste er eine Magisterarbeit mit dem Thema "Sprechakte – Sprachspiel – Szenisches Spiel: zur pragmatischen Begründung des Fremdsprachenunterrichts.“ Sein spezielles Interesse gilt seither der Entwicklung ganzheitlicher und handlungsorientierter Unterrichtskonzeptionen für den DaF-Unterricht. Als selbständiger Dozent erteilte er DaF auf allen Niveaustufen und führte Vorbereitungskurse auf diverse Sprachprüfungen wie ZD, ZMP, DSH, KDS oder TestDaF durch. Derzeit leitet er den DaF-Bereich an der VHS Ravensburg und ist für die Unterrichtsorganisation, Lehrerfortbildung und Programmplanung verantwortlich.

Email: ffischoscar@t-online.de

Mark Lauer began teaching within the Mount Holyoke College German Studies Department following the completion of his dissertation entitled "DDR-Kulturpolitik und autobiographisches Schreiben vor und nach der Wende: Christa Wolf und Günter de Bruyn" at Georgetown University, Washington, D.C., in May 2007. His scholarly approach is largely motivated by his studies in the field of contemporary German literature and culture, with a focus on autobiographical literature and literary theory. Lauer has also done wide-ranging research in the field of applied linguistics within the Georgetown University German department’s Developing Multiple Literacies curriculum. He has taught German courses at the beginning, intermediate and advanced levels at Georgetown University and its summer program at the University of Trier, Germany. Currently, he is teaching courses at the beginner and advanced levels at Mount Holyoke College. By integrating drama and theater into language education, he aims to further develop his expertise as an instructor, in order to improve students' foreign language capabilities.

Email: mlauer@mtholyoke.edu

Birgit Oelschläger ließ sich nach ihrem theaterwissenschaftlichen Studium und Tätigkeiten sowohl als Regieassistentin (u.a. am Berliner Ensemble) als auch als DaF-Lehrerin an der Universität der Künste Berlin zur Theaterpädagogin ausbilden. Seit 1996 arbeitet sie überwiegend als Fortbilderin und Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache am Goethe-Institut Berlin, wo sie neben Lehrerseminaren zum Thema „Theater im Unterricht“ auch in aktuelle Inszenierungen der Berliner Theater einführt. Sie leitet Lehrerworkshops für Goethe Institute im Ausland und bietet Fortbildungen für Grundschullehrerinnen sowie Theaterkurse für Deutschlerner an. Sie hat ein Forschungsprojekt zum Thema „Mittel des Theaters im Rahmen der Sprachförderung von Migrantenkindern“ konzipiert und durchgeführt (Max Planck-Institut/Jacobs Sommercamp 2004).

Email: bodiwa@t-online.de

Steffi Retzlaff is an Assistant Professor of German at McMaster University Hamilton, Canada. She holds an MA (equivalent)in German and English (Staatsexamen I) from the University of Oldenburg, Germany and a PhD in Linguistics from the University of Potsdam, Germany. Her major areas of research include German and English Linguistics, Critical Discourse Analysis, the dialectics of language, culture and society, and identity (re-) presentations in various cultures and contexts. She is also interested in various action-oriented approaches to the teaching of languages and literature such as drama pedagogy.

Email: retzlas@mcmaster.ca

Manfred Schewe is co-editor of SCENARIO. View biographic details at: www.ucc.ie/german/schewe

Email: m.schewe@ucc.ie

Michael J. Sosulski is Associate Professor of German at Kalamazoo College, USA. Among his research interests are national movements and their expression in German culture; Körperkultur and disciplinary practices; the history of German theater; G.E. Lessing, Friedrich Schiller, and the uses of drama in second language pedagogy. His recent book, entitled Theatre and Nationhood in Eighteenth-Century Germany, appeared with Ashgate Press in 2007.

Email: Michael.Sosulski@kzoo.edu